MünchnerStiftungsFrühling 2019

Die Stiftung Stifter für Stifter lädt am Dienstag, den 26. März, von 16.30 bis 18 Uhr zum Vortrag „Wann ist die Anordnung einer Testamentsvollstreckung sinnvoll“ in das Haus des Stiftens in München.

Bei der Testamentsberatung wird gerne auf einen Testamentsvollstrecker verwiesen. Doch Fragen wie „Wann ist eine Testamentsvollstreckung wirklich sinnvoll?“, „Wie sollte sie im Testament angeordnet werden?“, „Welche Auswirkungen hat die Anordnung für die Erben?“, „Wie viel kostet der Testamentsvollstrecker?“ werden oft unzureichend angesprochen. Für gemeinnützige Organisationen kann die Anordnung der Testamentsvollstreckung ein Segen, in vielen Fällen aber auch ein Grund für Komplikationen sein.

Termin:
Dienstag, 26. März, 16.30 bis 17 Uhr

Wo:
Haus des Stiftens, Landshuter Allee 11, 80637 München

Referierende:
Kristina von Heynitz, Rechtsanwältin der Stiftungszentrum.law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, und
Jürgen Reiß, Vorstand der Stiftung Stifter für Stifter

Kommentare sind geschlossen.