MünchnerStiftungsTag am 1. Juli

„VON Stiftungen FÜR Stiftungen“: Der MünchnerStiftungsTag findet dieses Jahr digital statt.

 

MünchnerStiftungsTag am 1. Juli

Am 1. Juli findet von 14:00 – 17:45 Uhr der MünchnerStiftungsTag statt, dieses Jahr zum ersten Mal aufgrund der aktuellen Situation digital. Die Veranstaltung, organisiert von Stiftungen für Stiftungen, bietet Vorträge und Workshops, aber auch die Möglichkeit des Austausches, des Kennenlernens und des Netzwerkens.

 

Die Ziele des Stiftungstages im Überblick:

  • Beitrag zur Professionalisierung der Stiftungen
  • Stärkung der Wissensbasis
  • Förderung des Netzwerks
  • Pflege der regionalen Stiftungsfamilie

Haus des Stiftens Geschäftsführer Philipp Hof spricht um 16:40 Uhr über Digitalisierung in der Stiftungsorganisation.

Hier geht es zum Programm.
Hier finden Sie alle Referent:innen.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 15,00 €. Um Anmeldung wird bis zum 28. Juni 2021 gebeten. Für Kurzentschlossene ist die Anmeldung aber auch bis zum Veranstaltungstag freigeschaltet.

Über den MünchnerStiftungsTag
Der Digitale MünchnerStiftungsTag ist eine Initiative von SoNET e.V. und dem MünchnerStiftungsFrühling in Kooperation mit der Werner Reichenberger Stiftung und der Beisheim Stiftung, mit Unterstützung der Stiftungen der Erzdiözese München und Freising, der BMW Foundation Herbert Quandt und Handicap International.

Kommentare sind geschlossen.